GES-Logo
GES-Schriftzug

Königlich Württembergische Staatseisenbahn

Zehn Jahre nach der ersten Eisenbahn in Deutschland war es auch in Württemberg so weit, und als erste Bahnlinie wurde 1845 die Strecke Cannstatt - Untertürkheim eröffnet. Gegenüber der Mehrzahl der anderen deutschen Staaten war Württemberg damals ein wirtschaftlich recht unbedeutendes Königreich und stark landwirtschaftlich geprägt.

Hinsichtlich der industriellen Entwicklung war das Land stark ins Hintertreffen geraten. Die Eisenbahn sollte nun helfen, den Anschluss an die stürmische Entwicklung jener Tage wieder zu finden.

Württemberg stellte die Ingenieure wegen seiner schwierigen topographischen Verhältnisse vor große Aufgaben - die immer wieder zu wahren Meisterleistungen der Ingenieurskunst führten.

Heute sind nur wenige Fahrzeuge der KWStE erhalten geblieben. Einige davon finden sich in der Obhut der GES.