GES-Logo
GES-Schriftzug

 

 

Aktuelle Informationen der GES Stuttgart e.V.:

 

Liebe Freunde und Fahrgäste des Feurigen Elias und Sofazügle,

 

die Beschlüsse der Bundes- und Landesregierungen, sowie die verständlicherweise geringen Buchungen lassen einen vernünftigen und wirtschaftlichen Betrieb unserer Museumszüge momentan nicht zu.
Auch wenn die Beschränkungen und Maßnahmen, die wir uns selbst auferlegt haben, nach unserem Wissen Infektionen im Rahmen unserer Fahrten wirksam verhindert haben:
Die Gesundheit von Fahrgästen und Zugpersonal hat oberste Priorität.

Wann wir in 2021 den Fahrbetrieb wieder aufnehmen können, lässt sich derzeit noch nicht abschätzen.
Wir werden das Infektionsgeschehen aufmerksam verfolgen und Sie über unsere Planungen auf dem Laufenden halten.

Bis dahin: Bleiben Sie gesund!



Herzliche Grüße
Ihre GES Stuttgart e.V.

 

Der GES - Kalender 2021: "Auf der schwäb'schen Eisenbahn "

 

Der GES-Kalender für das Jahr 2021 ist leider schon ausverkauft.
Wir bedanken uns für die vielen Bestellungen, mit denen sie unsere ehrenamtliche Arbeit in der aktuell schwierigen Phase unterstützt haben.

 

Herzliche Grüße
Ihre GES Stuttgart e.V.

 

Geschenkgutscheine der GES Stuttgart

GES Gutschein

Sind Sie auf der Suche nach dem passenden Geschenk?
Mit einem Gutschein für den Dampfzug große Freude bereiten!
Eine Fahrt mit dem Feurigen Elias oder Sofazügle können Sie nun auch verschenken, ohne sich gleich auf den Veranstaltungstag festzulegen.
Bestimmen Sie den Wert einfach selbst und drucken Sie den attraktiven Gutschein zuhause.
Der Gutschein kann beim Fahrkartenkauf zu einem beliebigen Termin eingelöst werden (Zahlungseingang vorausgesetzt).

Zum Gutschein

 

 

Feuriger Elias am 13.September
Hier sehen wir den „Feurigen Elias“ am Sonntag, den 13. September zwischen Korntal und dem Haltepunkt Korntal-Gymnasium mit Lok 16 und den HzL-Wagen 73, 3, 6, 9, 22 als stilreine HzL-Garnitur.
Foto: Michael Jaiser

 

 

 

 

Verkauf der GES-Dampflokomotive T3 930

an die

Schwäbische Alb-Bahn e.V. (SAB)

 

Mehr dazu erfahren Sie in der offiziellen Presseerklärung beider Vereine